Bericht der Main-Post

20.05.2001 18:27

VG ist ein guter Nachbar

Marktheidenfeld (R. Ge.) "Die VG Marktheidenfeld ist ein guter Nachbar der Stadt Marktheidenfeld in vielen Bereichen. Die Stadt und die VG arbeiten mit großem Erfolg zusammen". Diese Feststellung traf Bürgermeister Dr. Leonhard Scherg in seinem Grußwort bei der 25-Jahr-Feier der VG in der Erlenbacher Festhalle. Dr. Scherg lobte die hervorragende Zusammenarbeit mit den weiteren Gemeinden des Umlandes. Er freute sich, dass nun die VG mit dem Kauf des Gebäudes für immer eine gute Bleibe gefunden habe, und meinte, dass es jetzt Ziel sei, die bestehende gemeinsame Zukunft noch weiter auszubauen und zu fördern.

Altbürgermeister Georg Engelhardt erinnerte an die Gründerzeit der VG Marktheidenfeld. Dabei erinnerte er daran, dass es von Anfang an das Ziel gewesen sei, gut und sparsam für die Bevölkerung zu arbeiten. Dies sei schließlich bis zum heutigen Tag gelungen. Viel Arbeit hätten die Bediensteten beim Aufbau der Behörde leisten müssen. In diesem Zusammenhang erinnerte er an die leider zu früh verstorbenen Mitarbeiter Ernst Lermann, Philipp Liebler und Ehrenfried Eitel.

Als Grund für die Bildung der VG mit Sitz in Marktheidenfeld nannte Engelhardt die Tatsache, dass Marktheidenfeld für den gesamten Bereich schon vorher das Zentrum gewesen sei.

Die Glückwünsche der VG-Bediensteten übermittelte Personalratsvertreterin Annette Löffler. Sie lobte vor allem das gute Arbeitsklima und die ausgezeichnete Zusammenarbeit mit den Bürgermeistern der angeschlossenen Gemeinden. Sie freute sich auch darüber, dass die VG Marktheidenfeld ein guter Arbeitgeber ist.

Die VG Marktheidenfeld unterhält seit vielen Jahren freundschaftliche Beziehungen zu Taiwan im Land der aufgehenden Sonne. Die Glückwünsche zum 25. Geburtstag übermittelte Hong-YI CHOW von der Taipeh-Vertretung in Deutschland, der mit einer Delegation gekommen war. Er dankte für die bisherigen freundschaftlichen Beziehungen und meinte, dass sich seit seiner Zeit als Student in Deutschland vor 25 Jahren vieles verändert habe. Geblieben sei jedoch das schöne Land und die große Gastfreundschaft der Menschen im Bereich der Verwaltungsgemeinschaft Marktheidenfeld.

Bundestagsabgeordnete Heidi Wright betonte in ihrem Grußwort, dass bei der VG Marktheidenfeld alles passt. Hier seien Gemeinden mit ihrer Bevölkerung zusammengekommen, die sich mögen. Dadurch sei auch in der VG Marktheidenfeld eine gute und fruchtbare Arbeit möglich. Sie dankte allen, die sich beim Aufbau und dem Fortbestehen dieser Behörde eingesetzt hatten.

Zünftig gefeiert

Nach den Reden wurde noch zünftig gefeiert. Gestärkt mit einem typischen Erlenbacher Brotzeitteller konnten die Gäste exzellente Krähenschnabel-Tropfen genießen, die Weinprinzessin Frederike Diener und die Fränkische Weinkönigin Iris Stumpf vorstellten.

Für die musikalische Unterhaltung bei der Geburtstagsfeier sorgten die Altfränkischen Musikanten aus Billingshausen und die Esselbacher Saitenmusik.

zurückzurück